Mexalen® 500 mg Tabletten - 60 Stück

Mexalen® 500 mg Tabletten - 60 Stück

Mexalen® 500 mg Tabletten - 30 Stück

Mexalen® 500 mg Tabletten - 30 Stück

Tussamag Hustensirup - 220 Gramm

Tussamag Hustensirup - 220 Gramm

Mexalen® 500 mg Tabletten - 60 Stück

Mexalen 500 mg-Tabletten enthalten den schmerzstillenden und fiebersenkenden Wirkstoff Paracetamol. Wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, sowie Fieber und Schmerzen bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten.
9,90 €
Verfügbarkeit: Auf Lager
PZN
3909780
Der Wirkstoff von Mexalen 500 mg, Paracetamol, wirkt rasch schmerzstillend, fiebersenkend und ist sehr gut verträglich. Mexalen 500 mg kann bei einer großen Bandbreite von Schmerzen eingesetzt werden, wie z.B. bei Zahnschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Schmerzen bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten. Paracetamol eignet sich hervorragend für Patienten, die keine Acetylsalicylsäure vertragen oder Magenprobleme haben
Mehr Informationen
Rezeptpflicht Nein
Kassenzeichen-Code *
Produktdetails Beipackzettel-Download
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Mexalen® 500 mg Tabletten - 60 Stück
Ihre Bewertung
Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Mexalen 500 mg-Tabletten einnehmen: - bei übermäßigem Alkoholgenuss (Verstärkung der leberschädigenden Wirkung) - wenn Sie an einer Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden, wie zum Beispiel Leberentzündung oder einer angeborenen Erkrankung mit Gelbsucht (Gilbert-Syndrom) - bei ausgeprägter Nierenfunktionsstörung bei chronischer Fehl- bzw. Unterernährung - bei Auftreten bestimmter Harnsteine (durch Vermehrung von Oxalsäure im Harn) Um das Risiko einer Überdosierung zu vermeiden, muss sichergestellt werden, dass gleichzeitig eingenommene Arzneimittel kein Paracetamol enthalten. Eine Überschreitung der empfohlenen Dosis kann zu Nierenschäden und sehr schweren Leberschäden führen. Die Gabe eines Gegenmittels muss dann so rasch wie möglich erfolgen. Bei Patienten mit Glutathionmangel (bestimmte Stoffwechselstörung) kann die Anwendung von Paracetamol das Risiko einer metabolischen Azidose (Übersäuerung des Körpers) erhöhen. Einnahme von Mexalen 500 mg-Tabletten zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol: Während der Einnahme von Mexalen 500 mg-Tabletten dürfen Sie keinen Alkohol trinken. Die Einnahme nach den Mahlzeiten kann zu einem verzögerten Wirkungseintritt führen.
Schwangerschaft / Stillzeit
Falls erforderlich, können Mexalen 500 mg-Tabletten nach strenger Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses während der Schwangerschaft eingenommen werden. Über eine Anwendung während der Schwangerschaft entscheidet daher Ihr Arzt. Sie sollten die geringstmögliche Dosis anwenden, mit der Ihre Schmerzen und/oder Ihr Fieber gelindert werden, und Sie sollten das Arzneimittel für den kürzest möglichen Zeitraum und nicht in Kombination mit anderen Arzneimitteln anwenden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Hebamme, falls die Schmerzen und/oder das Fieber nicht gelindert werden oder Sie das Arzneimittel häufiger einnehmen müssen. Paracetamol geht in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein. Die Dosierung soll jedoch möglichst niedrig und die Anwendungsdauer möglichst kurz gehalten werden.
Gebrauchsinformation, Anwendung und Dosierung
Mexalen 500 mg Tabletten werden bei leichten bis mittelstarken Schmerzen, wie Kopf-, Zahn- oder Regelschmerzen, sowie zur Senkung von Fieber bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten eingesetzt. Prinzipiell sollen Schmerzmittel so gering wie für eine ausreichende Wirkung nötig ist, dosiert werden - um das Risiko des Auftretens unerwünschter Wirkungen möglichst klein zu halten. Der zeitliche Abstand zwischen zwei Einnahmen soll mindestens 6 Stunden betragen.
Lagerung / Aufbewahrung
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.
Inhaltsstoffe
1 Tablette enthält 500 mg Paracetamol. Die sonstigen Bestandteile sind: Povidon, Croscarmellose-Natrium, Maisstärke, Talkum, Mikrokristalline Cellulose, Hochdisperses, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat
Wirkung
Als ein Analgetikum (Schmerzmittel), das kein Opioid ist, ist es vor allem bei leichten bis mittelschweren Schmerzen aller Art im Einsatz. Bei Kopf- und Zahnschmerzen findet es ebenso Verwendung wie bei Gelenk- oder Regelschmerzen. Dank seiner fiebersenkenden Eigenschaften ist es nicht zuletzt ein beliebtes Medikament bei fiebrigen Erkältungen mit Kopf- und Gliederschmerzen.
Verkehr
Paracetamol, der Wirkstoff in Mexalen 500 mg-Tabletten hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Trotzdem ist nach Einnahme eines Schmerzmittels wegen möglicher Nebenwirkungen immer Vorsicht geboten.
Kinder
Mexalen 500 mg-Tabletten sind nicht geeignet für Kinder unter 6 Jahren. Für sie stehen geeignete andere Darreichungsformen mit geringerem Wirkstoffgehalt zur Verfügung. Kinder ab dem vollendeten 6. bis zum vollendeten 12. Lebensjahr ½ Tablette bis zu 3mal täglich
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite